Kreis Warendorf

Brennwerttechnik

Die Kesseltechnologie hat sich in den letzten 20 Jahren erheblich verändert. Wirkungsgrade wurden verbessert, Verluste drastisch reduziert und die gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechend verschärft.

Funktion einer HeizungFunktion einer Heizung Allen klassischen Wärmeerzeugern gemein ist, dass sie die Wärme einer offenen Flamme zur Erwärmung des Heizungswassers nutzen. Die Flamme wird dabei von einem Wärmetauscher umgeben, der vom Heizungswasser durchströmt wird. Sogenannte Brennwertgeräte nutzen zusätzlich die Restwärme im Abgas. Die Wasseranteile im Abgas kondensieren und Energie, die ansonsten zum Schornstein verschwinden würde, wird zusätzlich genutzt. Dieser gewünschte „Brennwerteffekt“ tritt jedoch nur dann ein, wenn das gesamte Heizsystem optimal aufeinander abgestimmt ist. Beim Austausch einer alten Heizung auf ein solches System sollte immer der Einsatz einer thermischen Solaranlage zur Brauch-Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung geprüft werden.