Stadt Oberhausen

Neues kostenloses Gründachkataster für Oberhausen

Ein begrüntes Hausdach wertet nicht nur optisch auf, sondern schafft auch eine Vielzahl positiver Effekte für das Gebäude, den Mensch und die Umwelt. Die Begrünung wirkt ganzjährig im Winter als Dämmung vor Kälte und dient im Sommer als Hitzeschutz. Begrünte Dächer bilden zudem wichtige Ersatzlebensräume und Trittsteinbiotope für Tiere und Pflanzen. Durch die Vegetation können außerdem große Mengen an CO2 und Feinstaub gebunden werden.

Daher hat der Regionalverband Ruhr (RVR) in der letzten Woche - nach dem im letzten Jahr veröffentlichten regionalen Solardachkataster- ein Gründachkataster für die gesamte Region vorgestellt. Dieses wurde gemeinsam mit der Emschergenossenschaft erstellt und bietet jedem/r Oberhausener Bürger/in die Möglichkeit ganz einfach per Mausklick unter www.gründachkataster.rvr.ruhr zu überprüfen, wie hoch die Eignung ihres Gebäudes für ein Gründach ist. Das Online-Kataster zeigt durch Einfärbung der Dachflächen aber nicht nur an, wie gut sich das jeweilige Gebäude für das Anlegen eines Gründachs eignet, sondern es wird im Rahmen einer Detailanalyse auch die eingesparte Abwassermenge, die CO2-Absorption und der gespeicherte Feinstaub pro Jahr abgeschätzt.

Das Potenzial in Oberhausen ist enorm hoch. Die Analyse des Gründachkatasters durch den RVR zeigt, dass in Oberhausen fast jedes zweite der in Frage kommenden Dächer (Flachdächer und leicht geneigte Dächer bis 30°) vorbehaltlich der Statikprüfung begrünt werden kann. Dabei kann je nach Begrünungsart bis zu 80 % des Jahresniederschlages zurückgehalten werden und somit ein Beitrag zur Klimaanpassung geleistet werden.

In Kombination mit einer Photovoltaikanlage, die über das bereits bekannte Solardachkataster des RVR konfiguriert werden kann, kann die Effektivität der Anlage durch die Kühlleistung der Begrünung zudem erhöht werden.

Bei Rückfragen zur Nutzung des Gründachkatasters steht das Klimaschutzmanagement der Stadt unter 825-3578 bzw. -3569 oder per E-Mail: klimaschutz@oberhausen.de zur Verfügung.