Kreis Wesel

Komfortlüftung

Optimale Fensterlüftung – wie geht das?

Wie lange es mit Fensterlüftung dauert, bis die verbrauchte Raumluft vollständig gegen frische Außenluft ausgetauscht ist, hängt sowohl von der Art der Lüftung als auch von den Wind- und  Temperaturverhältnissen ab. Empfehlenswert sind die sogenannte Quer- und Stosslüftung.

Relative Zeitdauer für einen vollständigen Luftaustausch bei unterschiedlichen Arten der FensterlüftungRelative Zeitdauer für einen vollständigen Luftaustausch bei unterschiedlichen Arten der Fensterlüftung Die Kipplüftung ist allenfalls außerhalb der Heizperiode empfehlenswert. Denn bei gekippten Fenstern dauert es ungleich länger, bis die verbrauchte Raumluft vollständig ausgetauscht ist. Und oft werden die Fenster vergessen und sie bleiben über einen noch längeren Zeitraum gekippt. Die Folge ist ein starkes Auskühlen der Fensterlaibungen und somit die Gefahr, dass sich Feuchtigkeit und Schimmel niederschlägt. Zudem ergibt sich ein sehr hoher Energieverbrauch, der noch höher ausfällt, wenn die Dauerlüftung auch noch bei geöffneten Thermostatventilen erfolgt. Dann arbeiten die Heizkörper auf der maximalen Leistungsstufe und ein Großteil der aufsteigenden Warmluft wird ungenutzt nach außen geleitet.
 
Komfort mit einer Lüftungsanlage
Lüftungsanlagen bieten eine komfortable Lösung, um dauerhaft den optimalen Luftwechsel sicherzustellen. Weil Fenster geschlossen bleiben können, sorgen sie auch bei ungünstigen Lärm- oder Wetterverhältnissen für die hygienisch notwendige Mindestlüftung. Trotzdem können Fenster selbstverständlich jederzeit geöffnet werden.
Ist niemand zu Hause und sind die Fenster geschlossen, sichert die Lüftungsanlage, dass Restfeuchte und Schadstoffe sicher abgelüftet werden. Anlagen mit Feinfilter ermöglichen es Allergikern selbst während des Pollenflugs beschwerdefrei zu atmen. Ist die Anlage zudem mit einer Wärmerückgewinnung (WRG) ausgestattet, steigt die Energieeffizienz des Gebäudes enorm. Außerdem steigt der Komfort, denn die Außenluft kommt vorgewärmt in die Wohnung. Eine sachgemäße Planung, Installation und Wartung, sowie eine gute Regelung sorgen für einen energiesparenden Betrieb, sichern die gewünschte gesundheitsrelevante Luftqualität und minimieren das Schimmelpilzrisiko dauerhaft.

Dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)Dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)

 

Dezentrale Lüftungsanlage

Dezentrale Lüftungsanlagen werden als einfaches Abluft- und als Wärmerückgewinnungssystem (WRG) angeboten.

Einbau:
Aufwand gering

Merkmal:
simple Lösung, für einzelne Räume

 

 

 

Zentrale AbluftanlageZentrale Abluftanlage

 

Zentrale Abluftanlage

Zentrale Abluftanlagen versorgen verschiedene Räume mit frischer Außenluft.

Einbau:
Aufwand mäßig

Merkmal:
simple Lösung, für Wohnungen oder Häuser



 

 

Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)

 

Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)

Zentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung (WRG) versorgen verschiedene Räume mit vorgewärmter Außenluft.


Einbau:
Aufwand erhöht, durch Einbau von notwendigen Lüftungskanälen

Merkmal:
komfortable, energieeffiziente Lösung für Wohnungen oder Häuser